FeedfacebookFollow SonnigeKanaren on Twitterunsere Video bei youtube

Informationen über - Die Fronleichnam - Festlichkeiten - Corpus Cristi auf der Ferieninsel Teneriffa in La Orotava

  Teneriffa - Feier Corpus Cristi
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 1 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 3
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 5 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 7
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 9 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 11
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 13 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 15
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 17 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 19
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 21 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 23
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 25 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 27
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 29 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 31
Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 33 Fronleichnam - Corpus Cristi auf Teneriffa - Bild 35

Corpus-Christi-Feier in la Orotava auf Teneriffa

Die Corpus-Christi-Feier fand am 18. Juni 2009 in La Orotava statt. Wie jedes Jahr, so zog es auch dieses mal unendliche Besucherströme nach La Orotava in die Altstadt, um die "Alfombras de flores", die sogenannten Blumenteppiche zu bestaunen.

Es handelt sich hierbei um eine jahrhundertealte Tradition, bei der Teppiche aus Blüten und Sand auf den Straßen und Plätzen hergestellt werden. Man beginnt schon früh morgens mit dem Legen der Ornamente bzw. den Darstellungen von biblischen Szenen; dazu werden natürliche Produkte wie Kiefernnadeln, Samenkapseln, Blütenblättern, Sand, u.s.w. verwendet.
Diese Blumenteppiche werden jedes Jahr zur Fronleichnamsprozession in den verschiedenen Städten und Gemeinden (auch zu unterschiedlichen Daten) auf den Straßen ausgelegt.

Als absolutes Highlight gilt der große Lavasandteppich vorm Rathaus. Für diesen sind die Künstler immer mehrere Wochen im Voraus am Werk. Besonders beeindruckend ist hierbei, daß bei diesem Lavasandteppich alle Farben mit natürlichen Farbtönen aus den Canadas und deren Mischungen hergestellt werden. Im Jahr 2007 hat der riesige Lavasandteppich es sogar ins Guiness-Buch der Rekorde geschafft. Für die absolut Begeisterten gibt es auch Kalender mit den Blumenteppichen von La Orotava. Man hat auch die Gelegenheit diesen Lavasandteppich vom Rathausbalkon aus zu fotografieren. Die "Alfombras de flores" bzw. das Corpus-Christi-Fest zieht internationale Presse und Besucher in ihren Bann.

Der name Gottes - JehovaDer name Gottes - JehovaWährend man an den langen Blumenteppichen vorbei geht, kommt man der der Kirche "Iglesia de la Concepción" vorbei. Man sollte mal einen Blick nach innen werfen. Auffällig auf einem Altar ist das Tetragrammaton. Diese 4 hebräischen Buchstaben werden im Deutschen mit den Buchstaben JHWH oder JHVH transkribiert. Es handelt sich dabei um den Eigennamen Gottes: JEHOVA oder JAHWE , was bedeutet:" Er veranlaßt zu werden". Man findet diesen Namen in vielen verschiedenen Bibelübersetzungen wie z.B.: Einheitsübersetzung, Zürcher Bibel, Allioli-, Luther-, Pattloch-, Elberfelder-, Schlachter-, Jerusalemer-Bibel, Neue-Welt-Übersetzung, u.v.m.. Zudem findet man das Tetragrammaton in vielen Kirchen wie z.B. im Straßburger-Münster oder in der San-Marco-Kirche in Venedig, um nur einige zu nennen. Das Tetragrammaton kommt zudem 6828 mal im hebräischen Text der Bibel vor. Leider begann man den Eigennamen Gottes durch Titel wie HERR, LORD, usw. zu ersetzen. Somit geriet der Name in Vergessenheit und verlor seine Bedeutung.

Vielen ist zwar das Wort Hallelujah aus Liedern bekannt, sie kennen jedoch nicht die Bedeutung des Wortes, denn es bedeutet: Preiset Jah (Kurzform von Jahwe oder Jehova). Das Gebet "Vater Unser" ist normalerweise jedem Gläubigen ein Begriff. Jesus lehrte uns darin, den Namen seines Vaters zu heiligen. Wie ist das jedoch möglich, wenn kaum einer den Namen kennt bzw. benutzt?

Das Corpus-Christ-Fest hat seinen eigentlichen Ursprung im Jahre 1264, als Papst Urban IV. einen Festtag zur Ehrung des heiligen Sakraments im Frühling festlegte. Somit hat man auf den Kanaren diesen Brauch parallel zur Christianisierung und der Eroberung der Inseln eingeführt. Man kann diese Tradition bis ins Jahr 1847 zurück verfolgen. Damals schuf Sra. Leonor de Castillo das 1. Exemplar, anläßlich eines Festzuges malte sie ein Ornament auf die Straße, welches dann später mit Blumen verziert wurde. Somit verschmolz Kultur und Kunst miteinander und verhalf dadurch La Orotava zu Berühmtheit.

Am Abend schreitet dann eine feierliche Prozession über die Kunstwerke aus Blüten und Sand.

Wer nicht zum richtigen Datum in La Orotava sein kann, hat vielleicht die Gelegentheit ein Corpus-Christi-Fest in Tacoronte oder La Laguna an einem anderen Datum zu besuchen.

Die Bilder auf der linken Seite sind zu verschiedenen Zeiten entstanden. Die Blumenteppiche sind aus dem Jahr 1999. Die Bilder des großen Sandteppichs sind von 2009. Hier kann man schön erkennen, wie die Teppiche langsam entstehen. Dies ist der Stand vom 11.06.2009, also eine Woche vor der eigentlichen Prozession.

 


Copyright © 2004 - 2017 Sonniges-Teneriffa - Mietbedingungen, Impressum & rechtl. Hinweise, Verweise & Links
Gemeinden und Ortschaften - Aktualisiert am 05.01.2018
PAGERANK-SERVICE    Pagerank Backlink - Pagerank Anzeige ohne Toolbar


Weitere interessante Urlaubsseiten:Unterkünfte auf Teneriffa | Kanaren-Ferienhaeuser