FeedfacebookFollow SonnigeKanaren on Twitterunsere Video bei youtube

FCSC - Vorsorge

 Unit Linked

Unit Linked und Sparpläne mit Garantie

Es handelt sich um Lebensversicherungen, bei denen der Versicherungsnehmer  das Risiko einer Investition eingeht. Das heisst, das Unternehmen, bei dem die Versicherung abgeschlossen wird, investiert die geleisteten Beiträge in die vom Kunden gewählte Option der verschiedenen Möglichkeiten, die der Vertrag vorsieht (normalerweise verschiedene Fonds oder Wertpapierdepots).

Auf dem Markt werden diese Finanzprodukte unter unterschiedlichen Bezeichnungen angeboten (ohne dabei immer zu erwähnen, dass es sich um Lebensversicherungen handelt), vielfach als "Depots" tituliert wird die vorteilhafte Behandlung bei der Einkommenssteuer IRPF hervorgehoben, um zu betonen, dass der Kunde den Wechsel seiner Investition "ohne steuerliche Strafe" vornehmen kann.

Die steuerliche Behandlung hängt von der Erfüllung einer der beiden folgenden Bedingungen ab:

  1. Dass dem Versicherungsnehmer nicht die Möglichkeit eingeräumt wird, das Ziel der Investitionen zu ändern, oder
  2. Dass das Ziel der Investitionen Aktien oder Anteile an Fonds zur Investition sind, die zuvor im Vertrag festgelegt werden und bestimmte gesetzliche Vorgaben erfüllen müssen oder es sich um Wertpapierdepots mit unterschiedlichen Risikoniveaus und unter Beachtung bestimmter Bedingungen (insbesondere bezüglich ihrer Geeignetheit für die Investition der spezifischen Rücklagen der Versicherungsgesellschaften und um nicht mehr als 10) handelt.

Sofern diese Bedingungen erfüllt sind, kommt ihre Rentabilität in den Genuss der bei der IRPF für in Form von Kapital ausgezahlten Lebensversicherungen vorgesehenen Ermässigungen, wobei die Höhe der anfänglich geleisteten Zahlungen berücksichtigt wird. Die Zahlung unterliegt einer Abschlagszahlung (früher von 18% und ab diesem Jahr von 15% bzw. in der von der Regierung für das entsprechende Steuerjahr festgesetzten Höhe).

Wenn die genannten Bedingungen nicht erfüllt sind, werden jedes Jahr die Wertveränderungen der Aktiva, in die Investition erfolgte, als Einkünfte aus Kapitalvermögen betrachtet, auf die die zuvor erwähnten Ermässigungen nicht anwendbar sind.

Werden diese Fonds 5 Jahre oder länger behalten, so reduziert sich die betreffende Steuerbasis um 75% der erzielten Wertzuwächse.

Weitere Sonderfonds sind die von ING Nationale Nederlanden und anderen Unternehmen vertriebenen SPARPLÄNE MIT GARANTIE. Bei diesen werden monatliche Einzahlungen von 60,10 Euro oder mehr vorgenommen, wobei die garantierte Rentabilität bei durchschnittlich 3,6% und mehr liegt, in Abhängigkeit vom offiziellen Geldpreis zum jeweiligen Zeitpunkt. Die Besonderheit dieses Produkts besteht darin, dass es nicht pfändbar ist. Eine weitere Eigenheiten ist, dass erst mit Auszahlung des Fonds, normalerweise nach 10 oder mehr Jahren, die Wertzuwächse als aussergewöhnliche Einkünfte in der IRPF veranlagt werden. Dieses Produkt ist wie ein altertümlicher Sparstrumpf, da das Unternehmen gestattet, den Fonds zu jedem beliebigen Zeitpunkt aufzulösen. In diesem Fall wird eine Kommission fällig, deren Höhe von der bis zum vereinbarten Ende der Laufzeit verbleibenden Zeit abhängt.

:: Herausgeber ::

Redaktion

Víctor Ramírez Pérez

Verlagsproduktion & Werbung

Financial Consulting Services Canarias,S.L.

Druckerei

Imprenta Newy's

Übersetzung

Sabine Schmidt

Legal

TF716-2004

Ausgabe 1

April - Juni 2004
FCSC - Financial Consulting Services Canarias

Ausgabe 2

Juli - Sept. 2004
FCSC - Financial Consulting Services Canarias

  Quelle: FCSC - Financial Consulting Services Canarias,S.L.

 Top


Copyright © 2004 Sonniges-Teneriffa